Leitgedanke

Die Natur – Mit allen Sinnen erleben

Das Kind spürt den Regen im Gesicht, den Wind im Haar und die Sonne auf der Haut. Es lässt sich im Wald mit allen Sinnen auf die Umwelt ein und entwickelt einen achtsamen Umgang mit der Natur. 

Im Wald gibt es keine Türen und Wände. Die natürliche Bewegungsfreude und Abenteuerlust darf ausgelebt werden.

Der Wald ist nicht mit Reizen überflutet. Wir entrinnen dem Konsumalltag für eine Weile. Die inneren Kräfte werden in der Natur gestärkt. 

Die Kinder erleben die unzähligen Spielmöglichkeiten in der Natur und erfahren, dass sie sich auch ohne Spielzeug bestens verweilen können. 

In der Gruppe lernen die Kinder auf sich und andere zu achten. Ausserdem geben sich die Kinder gegenseitig Impulse und lernen viel voneinander. 

Das Immunsystem der Kinder wird durch die regelmässigen Allwetteraufenthalte im Freien gestärkt.

Info's

Wir empfehlen im Sommer:
- gute geschlossene Schuhe mit festem Profil
- bequeme, lange Hosen und Langarm-Shirts
- Sonnenhut
- Schutz vor Zecken und Stechmücken
   Bei nasser Witterung: Regenbekleidung (Hose und Jacke)

  WICHTIG:
  Kinder nach jedem Waldmorgen nach Zecken absuchen!

Im Winter:
- Zwiebelschichtprinzip (mehrere Schichten)
- gut gefütterte und wasserfeste Winterschuhe
- Mütze und gute Handschuhe plus Ersatzhandschuhe